Dreiländergiro Nauders '22: Titelverteidigung & Kirchmair Cycling Days

09.07.22 15:40:54
Die Tage in Nauders waren von Anfang bis Ende komplett gelungen und es gab einiges zu feiern!
  • Mit einer Bestzeit von 4:50:52.32 hat Stefan am Sonntag, den 26.06., seinen bisherigen Streckenrekord aus 2019 (5:01:25.5) auf der 168 km (3300 hm) langen Distanz Stelvio-Engadin geradezu pulverisiert.
  • Auch der ein oder andere weitere AK-Podiumsplatz konnte eingefahren werden.
  • KIRCHMAIR Cycling stellte mit 38 FahrerInnen erneut das größte Team und wurde dafür ausgezeichnet. 

GRATULATION AN ALLE ZU DIESEN TOP ERGEBNISSEN!

Dazu hatte das KC-Team eine großartige Zeit zusammen, alte Bekanntschaften wurden gepflegt und neue Kontakte geknüpft.

Stefan war inkl. Unterstützung aus dem Team schon ab Freitag vor Ort und startete mit allen KClern, die bereits angereist waren, am Nachmittag auf die erste Runde um den Reschensee, nachdem das Wetter für andere Touroptionen etwas zu unbeständig war. Es hielt zum Glück, das Nightrace am Abend musste dieses Jahr allerdings leider im Regen ausgetragen werden.

Am nächsten Tag wurden vor der Pastaparty, die um 12 Uhr im Festzelt startete, gemeinsam die Startunterlagen abgeholt und die Ausstellerwiese besichtigt, außerdem der Start- und Zielbereich. 
Als Vorbereitung auf Sonntag ging es am Nachmittag mit bester Laune und strahlendem Sonnenschein auf die traditionelle Einrollrunde von Nauders zum obligatorischen Fotostopp an den Reschensee. Dabei lag der Fokus nochmal ganz besonders auf dem Streckencheck für die ersten und letzten Kilometer. 
Im Anschluss fand die große Eröffnungsfeier im Festzelt mit der Nationenparade und der Premiere "The Sound of Dreiländergiro" statt sowie die Siegerehrung des am Vortag gestarteten “Race Across The Alps”.

Stefan briefte das Team abends im Hotel ausführlich zu Strecke, Gefahrenstellen und Verpflegungsstationen, was sich am nächsten Tag z. B. in Bezug auf die sehr fordernde Streckenteilung als extrem hilfreich erwiesen hat.
Außerdem nutzte das Damenteam, das im Februar in der Kategorie bis 3,2 W/kg die TTT-Weltmeisterschaft auf Zwift inkl. personalisierter VeloMats gewonnen hat, diese Möglichkeit für ein großes DANKE und Geschenkübergabe an Stefan als Teamleader und Coach.
Schließlich verabschiedeten sich alle angespannt, dabei aber auch schon etwas platt in Richtung Bett.

Rennstart am Sonntag war um 06:30 Uhr und das Bild der ca. 3.000 Starter, die sich über die Startblöcke bis hoch in den Ort verteilten, einfach fantastisch. Mit dem obligatorischen Countdown ging es auf die Strecke und es lief für alle KCler sehr gut, v. a. ohne Pannen oder Unfälle!
Die separate KC-Labestation unter Caros Leitung oben am Stilfser Joch war organisatorisch (Wärmekleidung für die Abfahrt, eigene Verpflegung) wie mental (Sichtung der KC-Beachflag schon von unten, oben dann Zuspruch / Motivation) eine riesige Unterstützung und auch am Ofenpass stand mit Søren auf der langen Strecke ein weiterer, sehr wertvoller KC-Posten für den Getränkenachschub parat! 

Im Ziel angekommen fanden sich nach und nach alle unter großem Hallo auf der Festwiese zusammen, legten sich mit Getränken und Essen in die Sonne, tauschten sich zum Rennen aus, gratulierten Stefan sowie sich untereinander und genossen das immer wieder unbeschreibliche Finisher-Gefühl.

Sehr bemerkenswert und erfreulich war, wie viele KCler echten Sportsgeist zeigten und auch noch um 17:30 Uhr - unabhängig von der persönlichen Platzierung - für die Siegerehrung mit im Festzelt dabei waren! Bei jedem Podiums-Aufruf von KC war der- oder diejenige zudem direkt zur Stelle.

Es war ein wirkliches TEAM-Event und während der ganzen Tage wurde insb. auch im top ausgewählten Hotel bei den gemeinsamen Kaffee- und Kuchenpausen auf der Terrasse sowie beim fantastischen Abendessen viel geratscht, diskutiert und gelacht.

Ein herzliches Dankeschön geht an all unsere fleißigen Helfer und natürlich auch an den Veranstalter des Dreiländergiro für dieses immer wieder fabelhafte Event! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und hoffen, am 25. Juni 2023 wieder mit vielen KClern am Start zu stehen!

Euer KC-Eventteam